logoCuza.png        logoLitere.png 

Einmalige Veranstaltungen

Einmalige Veranstaltung

4/12/2015

Der Germanistik-Lehrstuhl und Österreich Bibliothek laden Sie  am Freitag, den 04.12., um 18:30 Uhr im Raum I-3 zur Buchvorstellung unseres Wiener Kollegen Dr. Günther F. Guggenberger ein, der seine Dissertation vorstellt, die vor kurzem bei Frank und Timme unter dem Titel: „Georg Drozdowski in literarischen Feldern zwischen Czernowitz und Berlin (1920 – 1945)“ ist.

23.-25./11/2015

Der Lehrstuhl für Germanistik der Universität „Alexandru Ioan Cuza“ Iaşi organisiert, in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Botschaft in Bukarest und dem Deutschen Kulturzentrum Iaşi, das internationale Symposium Friedrich Dürrenmatts Rezeption im 21. Jahrhundert. Eine internationale Tagung anlässlich des 25. Todesjahres des Dramatikers (23.-25. November 2015). Weitere Partner bei der Tagungsorganisierung sind Swiss Sponsors’ Fund Romania, Goethe-Institut, die Universitätsbibliothek „Mihai Eminescu“ und das Jassyer Nationaltheater. Die Teilnehmer sind Spezialisten aus der Schweiz, Deutschland, Portugal und Rumänien.
Die Tagung besteht aus zwei Hauptsektionen (eine deutschsprachige und eine rumänischsprachige Sektion). Zusätzlich finden sowohl ein Nachwuchsforum als auch ein Rundtisch statt, wo Regisseure, Schauspieler und Theaterwissenschaftler Friedrich Dürrenmatts Rezeption auf der rumänischen Theaterbühne besprechen werden.

Tagungsprogramm

05/03/2013

Dienstag, 5.03.2013, um 19:00 Uhr findet an der Österreich Bibliothek (I-Gebäude, Raum 2) eine Lesung der österreichischen Autorin Vea Kaiser statt. Die Autorin liest aus ihrem 2012 veröffentlichten Debutroman "Blasmusikpop oder Wie die Wissenschaft in die Berge kam".

25/10/2011

Dienstag, 25.10.2011, um 18:00 Uhr lädt die Österreichische Bibliothek Ihnen zur Lesung aus Werken der österreichischen Autorin Christine Lavant ein. Aus ihren Übersetzungen liest Mădălina Gavrilă (LMA, 3. Jahr).

18/10/2011

 

Dienstag, 18. Oktober 2011, um 18.00 Uhr findet bei dem Deutschen Kulturzentrum Iasi im Bertolt-Brecht-Saal (Lascar Catargi Straße Nr. 38) den Vortrag und die Lesung mit Helmut Braun, dem Direktor der Rose Ausländer- Stiftung, statt. Helmut Braun liest aus dem Roman „Der Nazi & der Friseur“ und erzählt die Entstehungs- und Publikationsgeschichte des Buches.

 

 

17/10/2011

 

Montag, 17. Oktober 2011 um 18.30 Uhr findet in der Österreich Bibliothek, Corp I, I2 die Vorführung des Dokumentarfilms über Leben und Werk Rose Ausländers – „Der Traum lebt mein Leben zu Ende“. Anschließend Diskussion mit Helmut Braun, Direktor der Rose Ausländer- Stiftung und Lesung aus dem Werk der Dichterin.  

Das Symposium ,,Bekenntnis zur Aufklärung"

8.10.2010

Plakat